Duales Studium „Vermessung und Geoinformatik

Duales Studium
Bachelor of Engineering
Beginn
01.10.2025
Dauer
6 Semester
Qualifikation
Fachhochschulreife
Schlagworte
Ausbildungsstandort

Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation / Hauptsitz

Hohenwindenstraße 13a
99086 Erfurt

Vergütung

Die monatliche Vergütung folgt der "Richtlinie der Tarifgemeinschaft deutscher Länder" (TdL). Derzeit (Stand 09/2023) hat sie eine Höhe von 1.400,00 EUR

Kosten/Gebühren
Beschreibung
Das Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (TLBG) mit seinen Standorten in Erfurt, Artern, Gera, Gotha, Leinefelde-Worbis, Meiningen, Pößneck, Saalfeld, Schmalkalden und Zeulenroda-Triebes bietet

zum 1. Oktober 2025

zwölf Ausbildungsplätze für den dualen Studiengang „Vermessung und Geoinformatik“ (B. Eng.) an der Hochschule Anhalt in Dessau.


Kernaufgaben des TLBG mit seinen über 800 Beschäftigten sind die Bereitstellung von landesweiten Geobasisdaten der Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters, der Geofachdaten der Wertermittlung und die Bodenordnung im städtischen und ländlichen Bereich. Als technische Behörde sind die Aufgabenstellungen sehr stark von den kontinuierlichen Entwicklungen im Bereich der Geodatenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und -bereitstellung abhängig. Daher muss sich das TLBG mit seinem Fachpersonal und seiner technischen Ausstattung den wandelnden Anforderungen der Nutzer sowie den rechtlichen Grundlagen flexibel anpassen können.

Ihr duales Studium
Ziel des dualen Studiums sind die Erlangung des akademischen Grads eines Bachelor of Engineering (B. Eng.) im Studiengang Vermessung und Geoinformatik an der Hochschule Anhalt in Dessau sowie der Erwerb berufspraktischer Fähigkeiten und Kenntnisse in Schwerpunktaufgaben in der Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes bzw. in entsprechenden Tätigkeiten als Arbeitnehmer im Fachgebiet Geodäsie und Geoinformation. Aus diesem Grund wechseln sich Phasen des Studiums und der betrieblichen Praxis im TLBG ab.
Ihr zum Wintersemester am 1. Oktober 2024 beginnendes Studium unterstützen wir durchgehend (auch in den Theoriephasen) mit einer monatlichen Vergütung.
Diese folgt in ihrer Höhe der „Richtlinie der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) für duale Studiengänge und Masterstudiengänge“ in der Fassung vom April 2020. Derzeit (Stand 09/2023) hat sie eine Höhe von 1.400,00 EUR.
Studierende verpflichten sich, nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums mindestens fünf Jahre in der Thüringer Kataster-, Vermessungs- und Flurneuordnungs-verwaltung tätig zu sein, soweit ein ausbildungsadäquates Beschäftigungsverhältnis angeboten wird.
Weitergehende Informationen zum dualen Studium finden Sie unter:
https://www.hs-anhalt.de/nc/studieren/orientierung/studienangebot/detail/vermessung-und-geoinformatik-bachelor-of-engineering-1.html und
https://tlbg.thueringen.de/ueber-uns/karriere/duales-studium.

Ihr Anforderungsprofil
Sie haben Interesse an Mathematik, Physik und der Gestaltung räumlicher Entwicklungsprozesse und sind geübt im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Idealerweise haben Sie bereits ein Praktikum im Bereich Vermessung absolviert (z. B. im TLBG, bei einem ÖbVI oder einem Vermessungsbüro).
Sie beabsichtigen, in der Fachrichtung „Vermessung und Geoinformatik“ zu studieren und verfügen über eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung.
Sie können selbstständig, aber auch im Team arbeiten und haben eine hohe soziale Kompetenz.

Ihre Bewerbung
Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (mindestens Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie des letzten Halbjahres- und Jahreszeugnisses, ggf. Praktikumsnachweise) bis spätestens 31. Dezember 2023 unter der Angabe „Duales Studium“ an das


Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Personalreferat
Hohenwindenstraße 13 a

99086 Erfurt.


Bei Übermittlung der Bewerbung per E-Mail wird darauf hingewiesen, dass durch das TLBG der Zugang für den Empfang verschlüsselter E-Mails noch nicht eröffnet ist und somit die Vertraulichkeit der Information für den Übertragungsweg nicht gewährleistet werden kann und daher der Bewerber* das Risiko einer unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte selbst trägt. Das Einverständnis zur Überprüfung der E-Mail und der Anhänge auf schädliche Codes und Viren wird bei der Nutzung der E-Mail-Kommunikation vorausgesetzt.

Die übersandten Unterlagen können nur als PDF-Dokument akzeptiert werden. Anhänge anderer Dateiformate oder als ZIP-Archiv sowie Links oder QR-Codes zum Nachladen weiterer Dokumente werden aus IT-Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt.

Bei Einreichung der Bewerbung per E-Mail wird gebeten, diese unter Angabe des o. a. Betreffs an folgende Adresse zu senden:
bewerbung@tlbg.thueringen.de

Dein Ansprechpartner

Frank Teichmann
zuständige Stelle